www.ggad.info

+++ LITERATUR - ΛΟΓΟΤΕΧΝΙΑ - LITERATURE +++

GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_999
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_hoch_001
ggad_999
ggad_icon_ausrufezeichen_001

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu viermal im Jahr unter der Schirmherrschaft des Aussen- ministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des Kulturamtes der LANDESHAUPT- STADT DÜSSELDORF eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch ins zakk nach Düsseldorf ein. Freuen Sie sich im August 2023 mit uns auf Herrn Klaus Bötig und Herrn Peter Pachel.

ggad_foto_sabine_evangelia_koop_jpg_001

© Foto: S.E.Koop

reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_zakk_logo_001

ggad_buchcover_fremde_jpg_001

© Foto: S.E.Koop


ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001
ggad_foto_evangelia_jgp_001

© Foto: S.E.Koop

ggad_foto_bassem_jpg_001

© Foto: B.Alkhouri

ggad_999

ggad_buchcover_das_wesen_der_stimme_jepg_001

© Foto: S.E.Koop


ggad_zakk_logo_001
ggad_icon_kalender_001

Sonntag, 14. Mai 2023

ggad_icon_uhr_001

15:00 Uhr (Einlass 14:30 Uhr)

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung in deutscher Sprache, Gedichte in deutscher und griechischer Sprache (sowie mit anschliessendem Austausch in deutscher Sprache) mit musikalischer Begleitung durch den Musiker Bassem Alkhouri

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Kneipe, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001

Sabine Evangelia Koop:

„Neulich besuchte mich das Fremde“

„Neulich besuchte mich das Fremde / Πρόσφατα με επισκέφτηκε το Ξένο“ so beginnt ein Gedicht der deutsch-griechischen Autorin, Stimmtherapeutin und Musikerin Sabine Evangelia Koop. Ihre Gedichte widmen sich Fragen nach dem Fremden in uns selbst und nach der geheimen Wirkkraft früh erlebter Sprachklänge. Zusammen mit dem syrischen Sänger und Quanoun-Spieler Bassem Alkhouri bettet sie ihre Gedichte in eine autofiktionale Erzählung über eine Kindheit zwischen Nordgriechenland und der Thermomethersiedlung in Berlin ein.  Zwischen diesen beiden Orten entspinnt sich eine multi- perspektivische Geschichte, die von Fabrikarbeit und Kaffeetafeln, von Freuden und Entgleisungen des Alltags, von Geldnöten und der wiederkehrenden Sommerzeit im vertraut-fremden Griechenland erzählt. Es entsteht ein offener Resonanzraum, gefüllt mit deutschen und griechischen Texten, mit Musik und Gesängen.

Sabine Evangelia Koop veröffentlichte ihr ersten Buch 2019 mit dem Titel „Das Wesen der Stimme“, ihr zweites Buch „Eine Blüte Luft“ erscheint Anfang Mai dieses Jahres.

Musikalisch begleitet wird sie bei der Lesung am 14. Mai 2023 von Bassem Alkhouri, er absolvierte das Konservatorium in Damaskus als Solist für Quanoun und schloss als Tenor im Sologesang sein Studium am Königlichen Konservatorium in Den Haag ab, sowie weiterhin sein Studium an der Dutch Opera Academy in Amsterdam im Operngesang.

Die Lesung findet in deutscher Sprache statt, die Gedichte werden deutsch-griechisch vorgetragen.

ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN in DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet   mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_logoneu_png_001
ggad-logo_hsgn_jpg_001
ggad_logo_literatursalon_001
ggad_icon_ausrufezeichen_001
ggad_logo_auusenministerium_gr_002
reading-99244_1280

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTOR:INNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu drei im Jahr in Kooperation mit der HEINRICH SCHLIEMANN GEDENKSTÄTTE IN NEUBUKOW unter der Schirmherrschaft des Aussenministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des ??? eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch in die Heinrich-Schliemann-Gedenkstättes nach Neubukow ein. Freuen Sie sich im September mit uns auf Frau Maria Laftsidis-Krüger.

ggad_foto_maria__laftsidis-krueger_005

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu drei im Jahr in Kooperation mit der HEINRICH SCHLIEMANN GEDENKSTÄTTE IN NEUBUKOW unter der Schirmherrschaft des Aussenministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des ??? eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch in die Heinrich-Schliemann-Gedenkstättes nach Neubukow ein. Freuen Sie sich im September mit uns auf Frau Maria Laftsidis-Krüger.

ggad_foto_maria__laftsidis-krueger_005

© Foto: M. Laftsidis-Krüger

reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad-logo_hsgn_jpg_001

ggad_titelbild_von_pontos_in__den_pott_001

© Foto: M. Laftsidis-Krüger


ggad_foto_maria_laftsidis-kueger_001
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001

© Foto: M. Laftsidis-Krüger


ggad_999

ggad-logo_hsgn_jpg_001

ggad_icon_kalender_001

Samstag, 23. September 2023

ggad_icon_uhr_001

18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung sowie mit anschliessendem Austausch in deutscher Sprache

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Kneipe, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001

Sabine Evangelia Koop:

„Neulich besuchte mich das Fremde“

„Neulich besuchte mich das Fremde / Πρόσφατα με επισκέφτηκε το Ξένο“ so beginnt ein Gedicht der deutsch-griechischen Autorin, Stimmtherapeutin und Musikerin Sabine Evangelia Koop. Ihre Gedichte widmen sich Fragen nach dem Fremden in uns selbst und nach der geheimen Wirkkraft früh erlebter Sprachklänge. Zusammen mit dem syrischen Sänger und Quanoun-Spieler Bassem Alkhouri bettet sie ihre Gedichte in eine autofiktionale Erzählung über eine Kindheit zwischen Nordgriechenland und der Thermomethersiedlung in Berlin ein.  Zwischen diesen beiden Orten entspinnt sich eine multi- perspektivische Geschichte, die von Fabrikarbeit und Kaffeetafeln, von Freuden und Entgleisungen des Alltags, von Geldnöten und der wiederkehrenden Sommerzeit im vertraut-fremden Griechenland erzählt. Es entsteht ein offener Resonanzraum, gefüllt mit deutschen und griechischen Texten, mit Musik und Gesängen.

Sabine Evangelia Koop veröffentlichte ihr ersten Buch 2019 mit dem Titel „Das Wesen der Stimme“, ihr zweites Buch „Eine Blüte Luft“ erscheint Anfang Mai dieses Jahres.

Musikalisch begleitet wird sie bei der Lesung am 14. Mai 2023 von Bassem Alkhouri, er absolvierte das Konservatorium in Damaskus als Solist für Quanoun und schloss als Tenor im Sologesang sein Studium am Königlichen Konservatorium in Den Haag ab, sowie weiterhin sein Studium an der Dutch Opera Academy in Amsterdam im Operngesang.

Die Lesung findet in deutscher Sprache statt, die Gedichte werden deutsch-griechisch vorgetragen.

ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN in DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet   mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_logoneu_png_001
ggad_logo_literatursalon_001
ggad-logo_hsgn_jpg_001
ggad_999
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_hoch_001
ggad_999
ggad_icon_ausrufezeichen_001

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu drei im Jahr in Kooperation mit der HEINRICH SCHLIEMANN GEDENKSTÄTTE IN NEUBUKOW unter der Schirmherrschaft des Aussenministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des ??? eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch in die Heinrich-Schliemann-Gedenkstättes nach Neubukow ein. Freuen Sie sich im September mit uns auf Frau Maria Laftsidis-Krüger.

ggad_foto_maria__laftsidis-krueger_005

© Foto: M. Laftsidis-Krüger

reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad-logo_hsgn_jpg_001

ggad_titelbild_von_pontos_in__den_pott_001

© Foto: M. Laftsidis-Krüger


ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001
ggad_foto_maria_laftsidis-kueger_001

© Foto: M. Laftsidis-Krüger


ggad_999

ggad-logo_hsgn_jpg_001

ggad_icon_kalender_001

Samstag, 23. September 2023

ggad_icon_uhr_001

18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung sowie mit anschliessendem Austausch in deutscher Sprache

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Kneipe, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001

Sabine Evangelia Koop:

„Neulich besuchte mich das Fremde“

„Neulich besuchte mich das Fremde / Πρόσφατα με επισκέφτηκε το Ξένο“ so beginnt ein Gedicht der deutsch-griechischen Autorin, Stimmtherapeutin und Musikerin Sabine Evangelia Koop. Ihre Gedichte widmen sich Fragen nach dem Fremden in uns selbst und nach der geheimen Wirkkraft früh erlebter Sprachklänge. Zusammen mit dem syrischen Sänger und Quanoun-Spieler Bassem Alkhouri bettet sie ihre Gedichte in eine autofiktionale Erzählung über eine Kindheit zwischen Nordgriechenland und der Thermomethersiedlung in Berlin ein.  Zwischen diesen beiden Orten entspinnt sich eine multi- perspektivische Geschichte, die von Fabrikarbeit und Kaffeetafeln, von Freuden und Entgleisungen des Alltags, von Geldnöten und der wiederkehrenden Sommerzeit im vertraut-fremden Griechenland erzählt. Es entsteht ein offener Resonanzraum, gefüllt mit deutschen und griechischen Texten, mit Musik und Gesängen.

Sabine Evangelia Koop veröffentlichte ihr ersten Buch 2019 mit dem Titel „Das Wesen der Stimme“, ihr zweites Buch „Eine Blüte Luft“ erscheint Anfang Mai dieses Jahres.

Musikalisch begleitet wird sie bei der Lesung am 14. Mai 2023 von Bassem Alkhouri, er absolvierte das Konservatorium in Damaskus als Solist für Quanoun und schloss als Tenor im Sologesang sein Studium am Königlichen Konservatorium in Den Haag ab, sowie weiterhin sein Studium an der Dutch Opera Academy in Amsterdam im Operngesang.

Die Lesung findet in deutscher Sprache statt, die Gedichte werden deutsch-griechisch vorgetragen.

ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN in DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet   mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

www.ggad.info
+++ LITERATUR - ΛΟΓΟΤΕΧΝΙΑ - LITERATURE +++
GGAD e.V.
GGAD e.V.
GGAD e.V.
GGAD e.V.
GGAD e.V.

ggad_button_download_001

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?