GGAD e.V. via YouTube!

Nutzen Sie auch unsere YouTube-Kanal LiteratursalonLINE

GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)

GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V.


INFORMATIONEN 2021

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.),

wir haben uns sicher alle ein anderes Jahresende erhofft. Während wir mit dem Auge der Vernunft auf die Tatsachen schauen, hätte sich unser Herz ein anderes, unbeschwerteres, fröhlicheres Weihnachten gewünscht. Umso wichtiger ist es für uns, euch/Ihnen aus ganzem Herzen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr zu wünschen - und zu hoffen, dass 2021 friedlich und gesund für euch/Sie zu Ende geht und 2022 ebenso gut startet.

christmas-bauble-160994_640
Aber auch das vergangene Jahr hat viel Erfreuliches gebracht. Viele gute Gründe, euch/Ihnen Danke zu sagen. Natürlich für die gute und herzliche Zusammenarbeit innerhalb der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHALND e.v. (GGAD e.V.).  Gemeinsam sind wir in dieser schwierigen Zeit der Pandemie noch enger zusammengerückt und haben die vielen Herausforderungen gemeinsamen geschafft. Wir danken euch/Ihnen nicht zuletzt aber auch für eure/Ihre Bereitschaft, neben alt bewährten Projekten, unsere neuen „Online-Projekte“ so gut und gerne angenommen zu haben. Wer hätte das noch vor drei oder vier Jahren gedacht. Das macht uns in dieser schweren Zeit nicht nur stolz, sondern auch gemeinsam flexibler, sowie orts- und zeitunabhängiger und dieses inhaltlich wie organisatorisch über viele Entfernungen und Grenzen hinweg.
Bei aller Digitalisierung wissen wir aber auch, dass mit physischer Präsenz, mit persönlichem Kontakt Vieles einfacher und besser geht. Wir sind Menschen! Und Menschlichkeit ist das, was uns verbindet. Wir wollen uns ganz sehen, nicht nur einen Ausschnitt am Bildschirm. Wir wollen uns erleben, die Atmosphäre in der Gruppe, in Veranstaltungen der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. spüren.
ggad_logo_222
Wir möchten noch mehr, als bisher schon geschehen, Digitalisierung und Menschlichkeit zusammen- bringen. Den Mitarbeitenden innerhalb der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHAND e.V. (GGAD e.V.) helfen Literatur in verschiedenster Form zu gestalten. Mit vielen Ideen und Service für unsere Mitglieder als Vorstand auch zukünftig dazu sein. Das ist unser Ansporn und Anspruch, dem wir uns auch in 2022 gerne stellen wollen, lasst uns/lassen Sie uns gemeinsam frohen Mutes nach vorne schauen. Wir freuen uns auf ein gutes neues Jahr mit euch/Ihnen. Bleibt gesund/bleiben Sie gesund und zuversichtlich.
 
Fröhliche Weihnachten!
christmas-balls-5751745_640

ggad_999

Erstellt und gestaltet  in 12/2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von  Andrikos Segkis

DU HAST UNS GERADE NOCH GEFEHLT...

 

...Du lebst als Autor/in und/oder Schriftsteller/in in der griechischen Diaspora, sowie gestaltest Du auch Deine literarische Arbeit in Deutschland, Österreich, Schweiz oder ggf. auch in weiteren Anrainerstaaten (Dänemark, Polen, Tschechien, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande) ???

...Du bist als Autor/in und/oder Schriftsteller/in in Deutschland, Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande beheimatet und schreibst als solche/r literarisch, wie auch immer, über Griechenland ???

...Du hast Lust Dich gemeinsam mit anderen Autor:innen und/oder Schriftsteller:innen bezüglich griechischer Literatur - und dies in jeglicher Form - mit uns als GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) an möglichen neuen Projekten zu beteiligen und Dich dort in der weiteren Umsetzung konkret und kreativ mit einzubringen ???

Dann bist Du bei uns genau richtig!!!

Melde Dich bitte unter: oeffentlichkeitsarbeitggad.info

ggad_999

ggad_pb_foto_landkarte_001

ggad_grafik_schreibfeder_001

ggad_999

ggad_pb_foto_landkarte_001

ggad_grafik_schreibfeder_001

DU HAST UNS GERADE NOCH GEFEHLT...

 

...Du lebst als Autor/in und/oder Schriftsteller/in in der griechischen Diaspora, sowie gestaltest Du auch Deine literarische Arbeit in Deutschland, Österreich, Schweiz oder ggf. auch in weiteren Anrainerstaaten (Dänemark, Polen, Tschechien, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande) ???

...Du bist als Autor/in und/oder Schriftsteller/in in Deutschland, Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande beheimatet und schreibst als solche/r literarisch, wie auch immer, über Griechenland ???

...Du hast Lust Dich gemeinsam mit anderen Autor:innen und/oder Schriftsteller:innen bezüglich griechischer Literatur - und dies in jeglicher Form - mit uns als GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) an möglichen neuen Projekten zu beteiligen und Dich dort in der weiteren Umsetzung konkret und kreativ mit einzubringen ???

Dann bist Du bei uns genau richtig!!!

Melde Dich bitte unter: oeffentlichkeitsarbeitggad.info


ggad_999

Erstellt und gestaltet  in 12/2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von  Andrikos Segkis

ggad_999
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_hoch_001
ggad_999
ggad_icon_ausrufezeichen_001

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu viermal im Jahr unter der Schirmherrschaft des Außen- ministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des Kulturamtes der LANDESHAUPT- STADT DÜSSELDORF eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch ins zakk nach Düsseldorf ein. Freuen Sie sich im November 2021 mit uns auf Frau Julia Lehnen!

ggad_foto_julia_lehnen_003
reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_zakk_logo_001

ggad_foto_vollmer_julia_001

ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001

ggad_buch_sehnsucht_nach_zypern_001

ggad_logo_222
ggad_icon_kalender_001

Sonntag, 07. November 2021

ggad_icon_uhr_001

11.00 Uhr

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung (mit anschliessendem Austausch)

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Kneipe, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001
Zypern, die Insel der Liebe und Schönheit dort ein Praktikum zu machen, muss traumhaft sein, glaubt die angehende Försterin Marie. Leider ist ihr Kollege Alexandros wenig entgegenkommend. Doch Marie bleibt. In ihrer Freizeit erkundet sie alle Aphrodite-Stätten der Insel für einen neuen Wanderführer. Dabei lernt sie den charmanten Archäologen Nikos kennen. Aber warum werden auf einmal keine Pflanzen mehr für den Wanderweg geliefert? Der Nationalpark ist bedroht und als der Zedernwald in Flammen steht, gerät ihr Kollege Alexandros in Lebensgefahr...
 
Julia Lehnen liebt Reisen. Mit ihrer Familie besucht sie gern Mittelmeerländer. Besonders Griechenland und die griechischen Inseln faszinieren sie. Bei einem Urlaub auf Zypern verliebte sie sich in die malerische Insel der Aphrodite und veröffentlicht mit Sehnsucht nach Zypern ihren Debutroman im "Größenwahn-Verlag" (2021). Das Hörbuch erschien im „Saga/Egmont-Verlag.“
ggad_icon_pfeilrechts_001
Moderation Anna Tastsoglou / Maria Lafsidis Krüger (GGAD e.V.)
ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet  im Oktober 2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

242506729_4274394535989082_3854941671853483543_n
ggad_logo_farbfieber_001

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_999

Plakat als Download

hier klicken

ggad_icon_usbstick_001

Plakat als Download

hier klicken


ggad_logo_farbfieber_001

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_999
242518297_976581782904207_2737363216091366644_n

ggad_999

Erstellt und gestaltet  in 09/2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von  Andrikos Segkis

IMPRESSIONEN vom NAOUSSA URBAN ART FESTIVAL 2021




ggad_999

Erstellt und gestaltet  in 09/2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von  Andrikos Segkis

ggad_999
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_hoch_001
ggad_999
ggad_icon_ausrufezeichen_001

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu viermal im Jahr unter der Schirmherrschaft des Aussen- ministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des Kulturamtes der LANDESHAUPT- STADT DÜSSELDORF eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch ins zakk nach Düsseldorf ein. Freuen Sie sich im August 2021 mit uns auf Herrn Christos Anastasopoulos!

 

ggad_foto_christos_Literatursalon_002
reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_zakk_logo_001

ggad_foto_christos-anastasopoulos_101_farbe

ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001
ggad_bevor_der_brand_kam_christos_anastasoloulos_001

ggad_logo_222

ggad_icon_kalender_001

Sonntag, 29. August 2021

ggad_icon_uhr_001

11.00 Uhr

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung (mit anschliessendem Austausch)

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Biergarten, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001
Christos Anastasopoulos gehört zur sogennanten Generation »Gezwungene-Immigration 2.0«, er musste seine Heimat verlassen – so wie Tausende andere Griechen – wegen der Finanzkrise. Diesen traumatischen Schnitt im Leben eines Menschen bearbeitet der Autor mit feinfühliger und direkter Sprache, mit Charisma von Anfang an, das starke Gefühle hervorruft. In seinen Geschichten spiegelt sich all unsere Menschlichkeit wie auch unsere Unmenschlichkeit wider, wenn wir plötzlich am eigenen Leib erfahren müssen, was es heißt, den festen Boden unter den Füßen zu verlieren. Vertrieben, verloren und verängstigt klammern wir uns an Bäume und deren Wurzeln – die unsichtbaren Stützpfeiler unserer Identität, die uns auf ewig mit der Heimat verbinden – oder das was jeder als Heimat versteht – und uns Halt im Leben geben. Aus diesen Wurzeln wachsen wir zu dem was wir sind, ohne dass wir je die leiseste Ahnung davon haben, wie tief sie sein können. Doch die Gefahr der Vernichtung der Wurzeln und der Identität lauert in jedem Moment und überall: Ein Feuer, erschaffen aus Angst und Terror...
ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN in DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_pfeilrechts_001
Moderation Anna Tastsoglou / Michalis Patentalis (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet  im Mai 2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_plakat_festivalaki_2021_002

LOGOGRAPIA Nr. 4 - JULI/2021 erschienen

JETZT HIER ZUM DOWNLOAD BEREIT!

 

"LOGOGRAPHIA" ist die offizielle Zeitschrift der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) und Ziel der Herausgabe dieses Literaturmagazins ist es, die Arbeit und die Persönlichkeit der Menschen zu präsentieren, die mit dem geschriebenen Wort darauf bestehen zu experimentieren, in schwierigen Zeiten Literatur zu schreiben und zu versuchen, Brücken zwischen Deutschland und Griechenland zu bauen. Die LOGOGRAPHIA ist eine kollektive Zeitschrift, die sich als eine Plattform versteht für junge Dichter und Prosaschriftsteller, aber auch als ein Sammelbecken von neuen Ideen und Gedanken. Wir wollen und hoffen, eine kreative Minderheit zu sein gegen eine hektische Mehrheit. Viel Vergnügen beim Lesen.


ggad_999

Erstellt und gestaltet  in 07/2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_999
ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_hoch_001
ggad_999
ggad_icon_ausrufezeichen_001

Die GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) lädt bis zu viermal im Jahr unter der Schirmherrschaft des Aussen- ministeriums der HELLENISCHEN REPUBLIK GRIECHENLAND und mit freundlicher Unterstützung sowie Förderung des Kulturamtes der LANDESHAUPT- STADT DÜSSELDORF eine Autorin oder einen Autoren zur Lesung mit anschliessendem Austausch ins zakk nach Düsseldorf ein. Freuen Sie sich im Juni 2021 mit uns auf Herrn Miltiadis Oulios!

 

ggad_bild_milto_literatursalon_001
reading-99244_1280

ggad_logo_auusenministerium_gr_002

ggad_logo_kulturamt-duesseldorf_001

ggad_zakk_logo_001

Andreas Deffner

ggad_titelbild_buch_oulios_003

ggad_logo_literatursalon_ohne_Rand_normal_001

ggad_titelbild_buch_oulios_001
ggad_logo_222

ggad_icon_kalender_001

Sonntag, 27. Juni 2021

ggad_icon_uhr_001

11.00 Uhr

ggad_icon_sprechblase_001

Lesung (mit anschliessendem Austausch)

ggad_navigantionspfeil_001

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation,

Biergarten, Fichtenstraße 40,

40233 Düsseldorf

ggad_icon_information_001

Miltiadis Oulios ist freier Journalist und Autor und lebt in Düsseldorf. Er arbeitet als Radioreporter für den WDR und den Deutschlandfunk. Im Radioprogramm Funkhaus Europa moderierte er von 2005 bis 2016 das deutsch-griechische Radiomagazin „Radiopolis“. Zudem arbeitet er als Moderator auf Tagungen und Podiumsdiskussionen. Als Autor setzte er sich in Fachartikeln mit der Frage der Repräsentanz von migrantischen Medienschaffenden im deutschen Journalismus auseinander. Zur Jahrtausendwende war er im antirassistischen Netzwerk kanak attak aktiv. Mit dem Thema Abschiebepolitik beschäftigt er sich in seinem im Suhrkamp Verlag 2013/2015 erschienenen Buch „Blackbox Abschiebung. Geschichte, Theorie und Praxis der deutschen Migrationspolitik“. Zu diesem Thema hält er bundesweit Vorträge. 2017 wirkte er als Autor des Theaterstücks „Warum musste Theo sterben? Der NSU, die Einwanderer und der Staat“ am Tribunal „NSU-Komplex auflösen“ am Schauspiel Köln mit. In seinem 2018 im Greven Verlag erschienenen Buch "Köln kosmopolitisch. Wie wir unsere Kultur neu erfinden" setzt er sich mit Fragen der kulturpolitischen Öffnung in einer modernen Stadtgesellschaft auseinander. Aus den beiden genannten Büchern wird er vorlesen, sowie einen kleinen Ausschnitt aus dem Kapitel "Das Nest der Griechen" zum Akropolis in Duisburg, das in einem Sammelband von Interkultur Ruhr Ende 2021 erscheinen wird. Miltiadis Oulios moderierte das Griechenland-Festival in Düsseldorf und gestaltet seit einigen Jahren den Tag der Vielfalt am zakk.

ggad_icon_pfeilrechts_001
GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN in DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
ggad_icon_geldschein_001
frei (Spende erwünscht)

Erstellt und gestaltet  im Mai 2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_logo_222
ggad_bild_europe_in_the_city_001
ggad_bild_europe_in_the_city_001
ggad_logo_222
 

Europe in the City - "Schnapp-Schuss Momente"

Lockdown Europe in Düsseldorf

online ab Dienstag, 04. Mai 2021

ggad_foto_europe_in_the_city_001

Lockdown Europe in Düsseldorf

Ganz Europa ist derzeit geprägt vom Coronavirus. In allen Ländern wurden Ausgangsbeschränkungen verhängt, das zusammen- wachsende Europa scheint wieder in seine Einzelteile zerfallen zu sein. Die anhaltende Krise hat uns dazu bewogen diese neue Situation für uns alle und unsere Nachwelt festzuhalten. Wir möchten die Puzzleteile Europas in Düsseldorf - zumindest visuell - wieder zusammensetzen. Mehrere junge Menschen mit Kamera und/oder Smartphone in der Hand sowie unter der Leitung des Fotografen und Autor Michalis Patentalis, versuchen den Zustand der europäischen Bürger in der Metropole Düsseldorf zu Zeiten der aktuellen Coronakrise mit aussagekräftigen Fotografien und Videos festzuhalten. Das Ergebnis wird am 04.05.2021 visuell präsentiert. Ein Projekt der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.) mit Unterstützung der Griechischen Gemeinde Düsseldorf e.V und unter der Schirmherrschaft des Griechischen Generalkonsulats in Düsseldorf.


L_EuropeDirect_DUS_RGB-1
ggad_999

RZ_LahauDue_4c.

ggad_logo_griechische_gemeinde_duesseldorf_001

ggad_bild_corona_virus_001

L_EuropeDirect_DUS_RGB-1

ggad_999

RZ_LahauDue_4c.

ggad_logo_griechische_gemeinde_duesseldorf_001

ggad_bild_corona_virus_001
ggad_foto_europe_in_the_city_001

Lockdown Europe στο Ντίσελντορφ

Η Ευρώπη πλήττεται σήμερα από τον κορονοϊό αναγκάζοντας τις χώρες μέλη της να επιβάλουν περιορισμούς στις ατομικές ελευθερίες των πολιτών τους. Το όραμα μιας ενωμένης Ευρώπης διακυβεύεται ανεπανόρθωτα μέσα από τον αποσυντονισμό που παρακολουθούμε τον τελευταίο χρόνο στις περισσότερες  Ευρωπαϊκές χώρες.  Η τρέχουσα κρίση πρέπει να μας διδάξει πως μόνο μέσα από συντονισμένες προσπάθειες μπορούμε να αντιμετωπίσουμε τις μεγάλες προκλήσεις του μέλλοντος. Πως ζούνε όμως οι Ευρωπαίοι πολίτες την εποχή του κορονοϊού στο Ντίσελντορφ; Με μια κάμερα και ένα  κινητό τηλέφωνο, ο φωτογράφος και συγγραφέας Μιχάλης Πατένταλης, μαζί με άλλους νέους φωτογράφους, προσπαθούν, με οπτικοακουστικά μέσα, να απαντήσουν στο ερώτημα αυτό, καταγράφοντας καθημερινές αλλά και προσωπικές στιγμές από απλούς πολίτες στο Ντίσελντορφ. H έκθεση θα παρουσιαστεί διαδικτυακά τις 04.05.2021. Η έκθεση πραγματοποιείται υπό την αιγίδα του Γενικού προξενείου του Ντίσελντορφ.


GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)

Erstellt und gestaltet  im April 2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

+++PRESSEMITTEILUNG+++NACHRICHTENTICKER+++NEWSLETTER+++
+++PRESSEMITTEILUNG+++NACHRICHTENTICKER+++NEWSLETTER+++

 
Petros Kyrimis zum Ehrenvorsitzenden ernannt

In der Mitgliedervollversammlung der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V) wurde das Gründungsmitglied wie der langjährige stellvertretende Vorsitzende des Vereins Herr Petros Kyrimis zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Mit dieser Ehrung wurde die langjährige ehrenamtliche Arbeit von Kyrimis gewürdigt.

Petros Kyrimis wurde im Jahre 1945 in Piräus geboren. Der heute 76jährige Kyrimis absolvierte zwar ein Studium in Regie, wurde jedoch nie als Regisseur tätig. Mit dem Schreiben fing er bereits in jungen Jahren an. Zuerst Liedtexte und Poesie sowie später erzählerische Dichtung und Theaterstücke für Kinder. Im Jahre 1968 zog er nach Athen, wo er sich mit Menis Koumandareas, Vasili Vasiliku, Mikis Theodorakis, Mano Chatzidaki und vielen anderen Intellektuellen sowie bekannten Künstlern dieser Zeit anfreundete. Durch besagten Freundeskreis bekam er seinerzeit viele Probleme mit der Junta. Seine Bücher und literarischen Arbeiten wurden mehrfach mit Auszeichnungen prämiert, sie handeln von Piräus, dem Bürgerkrieg, Liebe und Einsamkeit und über die Auswanderung nach Deutschland, wo er mittlerweile seit 40 Jahren lebt.


ggad_999

Erstellt und gestaltet  im April 2021 mit dem diPago Modul "Container" für die Internetpräsenz www.ggad.info  von Andrikos Segkis

ggad_logo_444
ggad_jhv_online_002
ggad_button_video_001

HIER

(NACH FREIGABE)

KLICKEN

UM ONLINE

TEILZUNEHMEN!

ggad_logo_444
ggad_jhv_online_003

Einladung zur Mitgliedervollversammlung

(inklusive Wahl eines neuen Vorstandes)

 

der GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN

IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)

 

27. Februar 2021 - 18:00 Uhr - ONLINE (via Zoom)

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zur Mitgliedervollversammlung (inklusive Wahl eines neuen Vorstandes für die nächsten 2 Jahre) ein.

Die Mitgliedervollversammlung findet am Samstag, den 27.02.2021, ab 18:00 Uhr pandemiebedingt ONLINE (via Zoom) statt

 

Die Tagesordnung der Mitgliedervollversammlung (MV) sieht folgende Punkte vor:

 

TOP 1: Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2: Wahl einer Versammlungsleiterin/eines Versammlungsleiters sowie Wahl einer Protokollführerin/eines Protokollführers

TOP 3: Berichte des Vorstandes für die Zeit 2017-2020

a) Vorsitzender

b) Kassiererin

c) Geschäftsführer (entfällt)

d) Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit (kommissarisch)

TOP 4: Kassenprüfungsbericht/e des Prüfungsausschusses (PA)

TOP 5: Aussprache und Diskussion (über TOP 3 und TOP 4)

TOP 6: Entlastung des Vorstandes (VV)

TOP 7: Vorlage und Genehmigung eines Finanzplans 2021/2022

TOP 8: Wahlen

a) einer Wahlleiterin/eines Wahlleiters

b) einer Vorsitzenden/eines Vorsitzenden

c) einer stellvertretenden Vorsitzenden/eines stellvertretenden Vorsitzenden

d) einer Kassierin/eines Kassieres

e) einer Geschäftsführerin/eines Geschäftsführers

f) einer/eines Beauftagten für Öffentlichkeitsarbeit

d) von zwei stellvertretenden Vorstandsmitgliedern

e) eines Prüfungsausschusses (PA)

TOP 8: Anträge/Beschlüsse

TOP 9: Vorschau/Ausblick auf die Vereinsarbeit für die Jahre 2021/22

TOP 10: Sonstiges

 

Über Ihre Teilnahme und aktive Mitarbeit freuen wir uns sehr! Wir bitten um rechtszeitige Anmeldung/Abmeldung bezüglich Ihrer ONLINE-Teilnahme unter der E-Mail-Adresse vorsitzenderggad.info oder per unten stehenden ONLINE-FORMULAR

 

Mit freundlichen Grüßen

im Namen des Vorstands

Michalis Patentalis, Düsseldorf, 27.12.2020

 

c/o Michalis Patentalis Vorsitzender – πρόεδρος

Ludenbergerstr 25

40629 Düsseldorf

Fon: 0049 177 8453049

E-Mail: vorsitzenderggad.info

Web: www.ggad.info

 


ANMELDUNG/ABMELDUNG

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Dr. Sokrates Giapapas (* 1937 - † 09.12.2020)


Wir sind tiefst betroffen von der traurigen Nachricht, dass unser Vereinsmitglied Dr. Sokrates Giapapas am 09. Dezember 2020 im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

 

Wir trauern mit seiner Familie und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren!

 

GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUSTCHLAND e.V. (GGAD e.V.) - Der Vorstand


Dr. Sokrates Giapapas
† Dr. Sokrates Giapapas

Dr. Sokrates Giapapas wurde 1937 in Athen geboren. Er begann sein Studium nach seiner Wehrdienstzeit in Griechenland, vollendete es 1966 an der TU des damaligen West-Berlin als Diplomingenieur in Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Bis zu seinem Renteneintritt im Jahre 2004 hat er sowohl in Deutschland wie in Griechenland als Geschäftsführer für große Unternehmen gearbeitet. Als Präsident des Zentrums für Entwicklung, Innovation und Technologie von Süd-Brandenburg (Z.E.I.T.) machte er ebenfalls seinem Namen alle Ehre. Parallel dazu engagierte er sich in der Region Brandenburg und war bis ins hohe Alter immer noch in viele ehrenamtliche Aktivitäten tatkräftig eingebunden. Dies auch als aktives Mitglied in vielen Vorständen des Landes. 2007 erfolgte seine Ernennung zum Lektor an der Universität von Warschau. Im gleichen Jahr wurde ihm vom Brandenburgischen Ministerpräsidenten der Verdienstorden und die Europaurkunde des Landes Brandenburg verliehen. Von Kindesbeinen an schrieb Sokrates Giapapas "Dichtung und Prosa", auch sang er in einer deutsch-griechischen Band. Veröffentlichungen von Gedichtsammlungen waren unter anderem: ›Festival Portoheli‹ (Vlg. Daidalos, 1992), ›Vom Winde Verweht‹ (Vlg. Daidalos, 1993); ›Erdträume‹ (Etaireia Grafikon Texnon ABEL, 2001); ›Träume aus Portoheli‹ (Typografeio Diatton, Mai 2008). Beim Größenwahn Verlag Frankfurt am Main ist seine Kurzgeschichte Immer in Bewegung in der Anthologie Bewegt erschienen.

GGAD e.V., Mitglied:
 Dr. Sokrates Giapapas
* 1937
† 09.12.2020

GESELLSCHAFT GRIECHISCHER AUTORINNEN IN DEUTSCHLAND e.V. (GGAD e.V.)
GGAD e.V. via YouTube!
Nutzen Sie auch unsere YouTube-Kanal LiteratursalonLINE
GGAD e.V.
Dimos Avdeliodis
GGAD e.V.
Christos Anastasopoulos
GGAD e.V.
Aglaia Blioumi
GGAD e.V.
Andreas Deffner
GGAD e.V.
Eleni Delidimitriou-Tsakmaki
GGAD e.V.
Dr. hc. Niki Eideneier
GGAD e.V.
Prof. em. Dr. Hans Eideneier
GGAD e.V.
Helena Katsiavara
GGAD e.V.
Elsa Korneti
GGAD e.V.
Antonis Kountouris
Tina Kourkoumeli Schmidt
GGAD e.V.
Petros Kyrimis
GGAD e.V.
Maria Laftsidis-Krüger
GGAD e.V.
Julia Lehnen
GGAD e.V.
Petros Markaris
GGAD e.V.
Ivo Meraskentis
GGAD e.V.
Brigitte Münch
GGAD e.V.
Dimitris Nollas
GGAD e.V.
Miltiadis Oulios
GGAD e.V.
Peter Pachel
GGAD e.V,
Elena Pallantza
GGAD e.V.
Michalis Patentalis
GGAD e.V.
Kyros Ponte
GGAD e.V.
Andrikos Segkis
GGAD e.V.
Petrini Sidiropoulou
GGAD e.V.
Celine Melanie Spieker
GGAD e.V.
Mischi Steinbrück
GGAD e.V.
Anna Tastsoglou
GGAD e.V.
Eleni Torossi

ggad_button_download_001
Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?